Bindungsliebe
liebevoll und sicher gebunden ins Leben begleitet 

Mein Sortiment 

Aktuell umfasst mein Sortiment unterschiedliche Hersteller an Tragetüchern und Tragehilfen, die im Rahmen einer Beratung oder eines Workshops ausgiebig getestet werden können.

gewebte Tragetücher  

Gewebte Tragetücher zeichnen sich durch ihre Kreuzelastizität aus, sind auf einem Webstuhl gewebt und bestehen meist aus Baumwolle, können aber auch Anteile anderer Stoffe, wie zum Beispiel Leinen, Seide oder Wolle enthalten.

Aktuell besitze ich Tücher in den Größen 

4, 5, 6, 7 & 8

  • Amazonas
  • Didymos 
  • Fidella 
  • Girasol
  • Hoppediz 
  • Kaami 
  • Lenny Lamb
  • Oscha
  • Storchenwiege
  • Yaro


elastische Tragetücher

Diese Tragetücher werden im Gegensatz zu gewebten Tüchern maschinengestrickt, sind in mehrere Richtungen elastisch und sind meistens aus Baumwolle mit einem Elasthan-Anteil oder aus  Bambus hergestellt worden.

  • Didymos 
  • HoudiniMe
  • Ergobaby
  • Hänschenklein
  • Manduca


Ringslings

Ringslings sind kurze Tragetücher, die mithilfe von Ringen ein leichtes Ein- und Ausbinden ermöglichen. Dadurch sind sie ideal für häufiges Rein und Raus.

  • Didymos
  • Fidella
  • Hoppediz
  • MiniMonkey
  • Schmusewolke


MeiTai

Der MeiTai ist eine traditionelle asiatische Tragehilfe, welche aus Tragetuchstoff hergestellt wird. Die Träger, sowie der Bauchgurt werden gebunden.

  • Fidella
  • Girasol
  • Schmusewolke


WrapConversion

Ähnlich wie ein MeiTai, allerdings sind die Träger aus Tragetuchstoff und lassen sich auffächern, um eine andere Gewichtsverteilung zu schaffen.

  • Didymos 
  • Girasol
  • Kokadi
  • Manduca (Twist)

 

Halfbuckle

Bei einer Halfbuckle (zu deutsch: halb Schnalle) wird der Bauchgurt nicht gebunden, sondern mit einer Schnalle geschlossen, die Träger werden, wie bei einer MeiTai gebunden.

  • Fidella
  • Hoppediz
  • Kokadi
  • Limas (Babysize und Plus)
  • Schmusewolke


Fullbuckle

Hierbei werden sowohl die Träger, als auch der Bauchgurt mit Hilfe von Schnallen verschlossen. Die Anpassung erfolgt dann durch Lockern oder Festziehen der Gurte.

  • Didymos
  • Emeibaby (Kombi aus Trage & Tuch)
  • Ergobaby (Adapt und Embrace)
  • Hoppediz (Primeo - auffächerbare Träger)
  • Kokadi
  • Manduca
  • Ruckeli
  • Schmusewolke


Onbuhimo

Aus Japan stammende Tragehilfe, die keinen Bauchgurt hat, dadurch ist diese Tragehilfe ideal für Schwangere geeignet. Allerdings wird das Tragen in einem Onbuhimo erst ab dem Laufalter des Kindes empfohlen. 

  • Kokadi
  • Didymos

Hybrid Varianten sind Onbuhimos, an denen zusätzlich ein Bauchgurt befestigt werden kann und somit ein Fullbuckle entsteht bzw. Fullbuckles, bei denen der Bauchgurt entfernt werden kann.

  • Buzzidil
  • Limas


Tragehilfe fürs Wasser

Diese Tragehilfen unterscheiden sich nur durch eine andere Stoffzusammensetzung (in der Regel aus Polyester). Einige Tragehilfen, die für das Wasser geeignet sind, sind aus einem Mesh-Stoff gefertigt oder aus einem Stoff, der einem Badeanzug gleicht. 

  • Kokadi (MeiTai)
  • MiniMokey (Sling)

Solltet Ihr ein bestimmtes Modell suchen, dass ich nicht in der Liste meines Beratungssortiments geführt habe, dann kontaktiert mich. Ich gebe mir Mühe es bis zum vereinbarten Termin möglich zu machen, dass Ihr dieses Modell ausprobieren könnt.

Zubehör

Außerdem besitze ich noch Zubehör, das ich liebend gerne, bei Interesse, zum Termin mitbringe. Somit könnt Ihr es Euch anschauen und befühlen oder selber ausprobieren.

  • Tragejacke
  • Kumja mit Adaptern
  • Tragestulpen
  • Überziehschühchen (gefüttert und ungefüttert)
  • verschiedene Tragecover (Softshell-, Winter- & Regencover) von Amazonas, Didymos und Hoppediz
  • wärmeausgleichende Einlage 
  • Fleece-Overall
  • Thermo-Socken


  • Nackenrolle
  • Size-It (Steg Verkleinerung)
  • ZipIn-Ellipse
  • ExTend (Rückenteil Vergrößerung)
  • Gurtschoner
  • Schulterpolster 
  • Polster für den Hüftgurt
  • Brustgurt 
  • Gürteltasche
  • Sling Ringe mit Durchmesser (außen) 7,7 cm & 8,7 cm